YOUTHCAMP 2018

SPAß, ACTION, GEMEINSCHAFT & GLAUBE

Das alles kannst du mit Helden und Heldinnen aus deiner Region auf dem Youthcamp erleben.

Das Camp steht unter dem Motto: Der Held in Dir!

Da Helden die Herausforderung suchen, kannst du tagsüber deine Kräfte in spannenden Teambattles messen. Außerdem hast du Nachmittags die Wahl zwischen verschiedenen sportlichen Workshops und coolen Freizeitaktivitäten. Auf den Abend-Events geht es mit coolen Auftritten, Musik, Battle-Spielen richtig ab. Eine coole Message mit Tiefgang zum Thema Glaube rundet jeden Tag ab und garantiert eine Menge Spaß und Emotionen. Auch „Nicht-Camper“ sind herzlich zu den Abendveranstaltungen eingeladen! Rette die Welt und melde dich an, denn nicht alle Helden tragen Leggings.

Teilnahme

Mittwoch 30. Mai. - Sonntag 03. Juni 2018 (Fronleichnam)
Teilnahmealter: 13 - 19 Jahre
Teilnehmer unter 18 Jahren müssen bei Beginn eine unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten abgeben (Formular wird per E-mail zugesendet)

Location

Sportplatz der Rhein-Mosel-Fachklinik
Eingang: Kurt-Schumacher-Straße 84
56626 Andernach

Details

5 Tage gefüllt mit Freizeitaktivitäten, Abendprogramm, 4 Übernachtungen in Zelten (Jungen- und Mädchenzelte) inkl. Frühstück, Mittagessen / Lunch und Abendessen.

Kosten

Teilnahmegebühr inkl. Vollverpflegung, Übernachtungen und Freizeitaktivitäten 70,00 EURO
(Muss bitte vor Camp Beginn eingegangen sein!)

Anmeldung

Nach deiner Anmeldung erhältst du eine Bestätigungsmail mit allen weiteren Infos.
Wenn du die Bestätigungsmail erhalten hast, bitten wir um zeitnahe Überweisung der Teilnahmegebühr auf folgendes Konto:
CSV Andernach e.V.
IBAN: DE33 5765 0010 0098 0503 70
BIC: MALADE51MYN
Als Verwendungszweck bitte Stichwort „Youthcamp + Name des/der Teilnehmer/in“ angeben.
Mit Eingang der Teilnahmegebühr ist die Anmeldung verbindlich!



Veranstalter: Christlicher Sportverein Andernach e.V., Freie evangelische Gemeinde (City Church) Andernach, Landessportbund Rheinland-Pfalz | Projekt „Integration durch Sport“, MBG Neuwied und Glaubensforum Dierdorf